Senior Product Manager

Verbesserte Kennwortfunktionen für Zoom-Meetings, Webinare und Cloud-Aufzeichnungen

Verbesserte Kennwortfunktionen für Zoom-Meetings, Webinare und Cloud-Aufzeichnungen

Das Zoom-Team hat mit Hochdruck daran gearbeitet, zusätzliche Funktionen zu entwickeln, um Ihre Zoom-Meetings und Webinar-Erfahrungen sichererer zu machen. Die diesem Wochenende veröffentlichte Version enthält zusätzliche Kennwortschutzmaßnahmen, wobei es sich um eine der besten Möglichkeiten für die Sicherung von Meetings und Webinaren handelt.

Im Folgenden geben wir einen kurzen Überblick über die neuen Kennwortoptionen, den Zufallsgenerator für Meeting-IDs von Zoom und andere Zoom-Plattform-Entwicklungen.

Neuerungen

Kennwortanforderungen: Kontoinhaber und Admins können für Meetings und Webinare nun minimale Anforderungen an Meeting-Kennwörter stellen. Damit kann die minimale Länge und die benötigten Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen oder die Option, nur numerische Kennwörter zuzulassen, eingestellt werden. Für alle Basic-Konten ist die alphanumerische Option voreingestellt.

Zufällige Meeting-IDs: Einzigartige zufällige erstellte Meeting-IDs für neu geplante Meetings und Webinare werden aus 11 statt 9 Stellen bestehen. Ihre persönliche Meeting-ID (PMI) bleibt gleich.

Cloud-Aufzeichnungen: Der Kennwortschutz für freigegebene Cloud-Aufzeichnungen ist nun für alle Konten standardmäßig aktiviert. Wir haben auch die Komplexität von Kennwörtern für Ihre Cloud-Aufzeichnungen erhöht. Bestehende freigegebene Aufzeichnungen sind nicht betroffen.

Freigabe von Drittanbieterdateien: Sie können wieder Plattformen von Drittanbietern (z. B. Box, Dropbox und OneDrive) verwenden, um Dateien auf der Zoom-Plattform freizugeben. Wir hatten diese Funktion zeitweilig deaktiviert und nun wiederhergestellt, nachdem wir den Vorgang einer vollständigen Sicherheitsprüfung unterzogen haben.

Vorschau der Zoom-Chat-Nachrichten: Zoom-Chat-Benutzer können die Nachrichtenvorschau für Desktop-Chat-Benachrichtigungen ausblenden. Wenn diese Funktion ausgeschaltet ist, werden Sie einfach darüber benachrichtigt, dass Sie eine neue Nachricht erhalten haben, ohne dass der Inhalt der Nachricht angezeigt wird.

Zusätzlich haben wir Probleme in Bezug auf fehlende Daten und Verzögerungen auf dem Zoom-Dashboard behoben. Wir werden das Dashboard und die Berichterstellungsleistung weiterhin überwachen und verbessern.

Nähere Informationen über diese Änderungen können Sie den Versionshinweisen für Version 4.6.11 entnehmen. Lesen Sie auch unsere Veröffentlichung über das Sicherheitssymbol und andere kürzlich durchgeführte sicherheitsbezogene Produktaktualisierungen.

Vergessen Sie nicht, diesen Post zu teilen