Product Lead for Education

So nutzen Sie Zoom auf einem Chromebook mit unserer neuen Progressive Web App (PWA)

So nutzen Sie Zoom auf einem Chromebook mit unserer neuen Progressive Web App (PWA)

Halten Sie ab dem 29. Juni Ausschau nach der PWA im neuen Webstore von Google

Wir freuen uns sehr, die Veröffentlichung unserer neuen Zoom Progressive Web App (PWA) für Chrome OS bekannt zu geben! Sie wird das Zoom-Erlebnis für Chromebook-Benutzer verbessern und ihnen Zugriff auf noch mehr Zoom-Funktionen auf Chrome-OS-Geräten geben.

Was ist eine Progressive Web App (PWA) und wieso brauche ich sie?

Wir von Zoom möchten sicherstellen, dass unsere Benutzer ein produktives Erlebnis haben, ganz unabhängig davon, welches Gerät sie nutzen. Daher haben wir unsere Anwendung als Progressive Web App (PWA) entwickelt, die webbasierte Technologien nutzt, um ein natives Desktop-Erlebnis zu liefern.

Wir haben mit Google zusammengearbeitet, um das beste Anwendungserlebnis für Chrome OS zu gestalten, und freuen uns, einen PWA-Client anzubieten, mit dem Ihnen noch mehr Funktionen und eine verbesserte Leistung zur Verfügung stehen. 

PWAs sind Web-Apps, die in Ihrem Betriebssystem installiert werden können. Sie bieten ein App-ähnliches Erlebnis und nutzen dabei dieselbe Technologie wie Ihr Webbrowser und Chrome OS. PWAs sind üblicherweise schneller und funktioneller als herkömmliche Apps und benötigen weniger Speicherplatz – und das ist besonders gut für cloudbasierte Geräte.

Da Zoom seinen Web Client zentral aktualisiert, erhält auch die PWA die Updates automatisch, um auf die neuesten und besten Zoom-Funktionen zugreifen zu können. 

Wenn Sie Systemadministrator sind, können Sie die PWA immer noch „aus der Ferne“ installieren und verwalten und so eine zentrale Konfiguration sowie Sicherheitsoptionen gewährleisten.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Chromebook-Benutzer die neue PWA ab dem 29. Juni nutzen können!

Download und Installation der Zoom PWA

Die neue PWA kann vom Google Play Store aus installiert werden (Klicken Sie auf den Link oder suchen Sie entweder nach „Zoom PWA“ oder „Zoom for Chrome PWA“ im Play Store) und erscheint als App auf Ihrem Chrome-OS-Gerät. 

Laden Sie die App herunter und melden Sie sich dann entweder an oder treten Sie einem Meeting bei – und schon sind Sie startklar. Sie können die neue App auch direkt von der Navigationsleiste Ihres Webbrowsers aus installieren sowie über die zentrale Admin-Verwaltung.

Obwohl Kunden mit dem Chrome-Enterprise- oder Chrome-Bildungs-Upgrade bis Januar 2022 Zugriff auf die veraltete native App haben, empfehlen wir, so schnell wie möglich zum neuen Zoom PWA-Client zu wechseln. 

Zoom-Funktionen auf einem Chromebook

Unsere PWA bietet sozusagen dieselben großartigen Funktionen wie auf einem Windows- oder Mac-Desktop und verfügt über mehr Funktionen als die vorherige Zoom App für Chromebooks:

  • Benutzerdefinierte Galerieansicht (auf unterstützten Geräten)
  • Selbst auswählbare Breakout-Räume
  • Live-Transkription
  • Live-Verdolmetschung (mit zugewiesenem Dolmetscher)
  • Eine neue Hintergrund-Maskierungsfunktion für mehr Privatsphäre
  • Wortmeldungen und Meetingreaktionen

Wir werden auch zahlreiche neue Funktionen einführen, die in den kommenden 3–6 Monaten veröffentlicht werden. Diese werden noch mehr das beschleunigen, zu was Zoom auf Chrome und im Internet fähig ist.

Lehrer, die mit einem Chromebook unterrichten, können:

  • auf das Sicherheitssymbol in den Meeting-Bedienelementen zugreifen, um das Meeting zu sperren, den Warteraum zu aktivieren und Teilnehmer zu entfernen
  • ihren gesamten Bildschirm oder nur das Fenster einer einzelnen Anwendung teilen
  • Sitzungen in der Cloud aufzeichnen (mit einem kostenpflichtigen Zoom-Konto)
  • Breakout-Räume erstellen und zuweisen
  • im Rahmen von Bildschirmfreigaben Audio teilen (voraussichtlich im Sommer verfügbar) 
  • während der Bildschirmfreigabe ein Whiteboard nutzen (voraussichtlich im Herbst verfügbar)

Schüler, die Chromebooks nutzen, können:

  • den freigegebenen Bildschirm ihres Lehrers sehen sowie ihren eigenen Bildschirm freigeben, sofern diese Option aktiviert wurde
  • nonverbales Feedback wie „Daumen hoch“ und „Daumen runter“ nutzen
  • die Hand heben, um eine Frage zu stellen
  • mit dem Lehrer chatten
  • vom Lehrer erstellten Breakout-Räumen beitreten

Schüler und andere Teilnehmer verfügen immer noch nicht über die Anmerkungsfunktion bei der Bildschirmfreigabe.

Zusätzliche Tipps und Ressourcen

Für die neue Zoom PWA benötigen Sie die neueste Version des Chrome-Browsers sowie das aktuellste Update des Betriebssystems – Chrome 91.x –, um die gesamte Bandbreite der Leistungs- und Funktionsupgrades genießen zu können. Wir empfehlen allen Benutzern, ihr Chrome OS zu aktualisieren, um vom bestmöglichen Erlebnis zu profitieren. 

Weitere Tipps für alle Benutzer der Zoom Chromebook-App:

  • Aktualisieren Sie für beste Ergebnisse immer auf die neueste Version von Chrome OS.
  • Reduzieren Sie die Anzahl der offenen Tabs und Apps, um eine Streuung Ihrer CPU-Last zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie es, mehrere Bildschirme anzuschließen, um die CPU-Belastung zu minimieren.
  • Zusätzlichen Chrome-Support erhalten Sie im Chromebook Help Center.

Weitere Tipps und Ressourcen zur Nutzung von Zoom zum Lehren, Lernen und Verbinden mit Ihrer Bildungs-Community finden Sie unter zoom.us/de-de/education sowie auf unserem Bildungs-Blog.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel erschien ursprünglich am 23. April 2020 und wurde mit den neuesten Informationen zur Nutzung von Zoom auf Chrome-Geräten aktualisiert.

Vergessen Sie nicht, diesen Post zu teilen