Marketing Content Writer

Alles, was Sie über die Verwendung von Zoom Breakout-Räumen wissen müssen

Alles, was Sie über die Verwendung von Zoom Breakout-Räumen wissen müssen

Sie können jetzt einen Breakout-Raum auswählen, damit sich die Teilnehmer frei zwischen den Räumen bewegen können

Das Aufteilen in Gruppen für kleinere, fokussierte Diskussionen ist ein Markenzeichen der persönlichen Meeting-Erfahrung. Mit der Zoom-Funktion Breakout-Räume können Sie dieselbe dynamische Meeting-Struktur in den digitalen Raum bringen.

Breakout-Räume sind eine der beliebtesten Funktionen bei Zoom Meetings. Wir fügen ständig neue Funktionen hinzu, um unseren Benutzern das beste Erlebnis zu bieten. Kürzlich haben wir die Möglichkeit hinzugefügt, dass Meeting-Teilnehmer selbst auswählen können, welchem Video-Breakout-Raum sie beitreten möchten.

Zuvor musste der Host des Meetings einen Teilnehmer einem Breakout-Raum zuweisen. Wenn die Option „Breakout-Räume selbst auswählen“ vom Host aktiviert ist (und wenn der Host und die Teilnehmer auf Zoom 5.3.0 oder höher eingestellt sind), können sich die Teilnehmer jetzt frei zwischen den Breakout-Räumen bewegen, ohne die Hilfe des Hosts zu benötigen. 

Das ist nur eine der neuesten und besten Aktualisierungen der Breakout-Räume von Zoom. Es gibt eine Menge anderer wirklich cooler Funktionen, die in diese leistungsstarke Funktion für kollaboratives Arbeiten integriert sind. Um sich mit Breakout-Räumen besser vertraut zu machen, finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen, um sie in Ihrem nächsten Zoom Kurs oder Meeting erfolgreich einzusetzen.

Breakout-Räume in Ihrem Konto aktivieren

Mit der nativen Zoom Funktion können Sie bis zu 50 separate Breakout-Sitzungen für enge Zusammenarbeit und Diskussionen in kleinen Gruppen erstellen. 

Gehen Sie auf zoom.us, melden Sie sich mit Ihren Zoom-Zugangsdaten in Ihrem Konto an und navigieren Sie zu Ihren Kontoeinstellungen. Unter Im Meeting (Erweitert), können Sie die Funktion Breakout-Räume aktivieren. Sobald diese Funktion aktiviert ist, können Sie während Ihrer Meetings Breakouts erstellen, indem Sie auf das Symbol „Breakout-Räume“ unten rechts in der Symbolleiste klicken. Wenn Sie keinen Zugriff auf die Option zum Aktivieren von Breakout-Räumen haben, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator und bitten Sie ihn, diese zu aktivieren.  

Vorab-Zuweisung von Breakout-Räumen während der Planung

Dem Meeting-Host kann gestattet werden, bei der Planung eines Meetings Breakout-Räume im Voraus zuzuweisen.Diese Option eignet sich hervorragend für Hosts, die bereits wissen, wie sie ihre Teilnehmer gruppieren möchten.

So planen Sie ein Meeting mit vorab zugewiesenen Breakout-Räumen: 

  1. Stellen Sie sicher, dass die Option „Dem Gastgeber bei der Planung die Zuweisung von Teilnehmern zu Breakout-Räumen erlauben“ aktiviert ist. 
  2. Wenn Sie ein neues Meeting planen, navigieren Sie zu Meeting-Optionen und aktivieren Sie die Option „Breakout-Räume vorab zuweisen“.
  3. Sie können dann „Räume erstellen“ wählen, um Räume einzurichten und Teilnehmer manuell über ihre E-Mail-Adresse zuzuweisen, oder „Aus CSV importieren“, wodurch Sie eine CSV-Vorlage erhalten, zu der Sie Ihre Breakout-Räume und Teilnehmer hinzufügen können.
  4. Möchten Sie jedem Breakout-Raum einen Namen geben? Klicken Sie auf den Breakout-Raum Ihrer Wahl und dann auf das Bleistift-Symbol, mit dem Sie den Raum umbenennen können. 
  5. Nachdem Sie Ihre Breakout-Räume erstellt und Ihre Teilnehmer zugewiesen haben, klicken Sie auf Speichern, bevor Sie mit der Planung Ihres Meetings fortfahren. 

Breakout-Räume während eines Meetings erstellen

In der Symbolleiste des Meetings kann der Host oder Co-Host auf das Symbol für Breakout-Räume klicken und auf die folgenden Optionen zur Verwaltung von Breakout-Räumen zugreifen:

  • Automatische vs. manuelle Raumerstellung – Bei der automatischen Raumerstellung werden Ihre Breakout-Räume automatisch erstellt, wobei die Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip oder in die ihnen zuvor zugewiesenen Räume platziert werden. Mit der manuellen Raumerstellung können Sie jeden Raum erstellen und die Teilnehmer jedem Raum einzeln zuweisen.
  • Teilnehmer verschieben – Um einen Teilnehmer zu verschieben, wählen Sie einfach den Namen des Teilnehmers aus und weisen Sie ihn einem anderen Raum zu.
  • Raum löschen – Diese Option löscht den von Ihnen ausgewählten Breakout-Raum. Es entfernt jedoch nicht die Teilnehmer in diesem Raum aus dem Meeting. Sobald ein Raum gelöscht ist, werden seine Teilnehmer wieder in die Warteschlange gesetzt, um in einen anderen Breakout-Raum gesetzt zu werden.
  • Neu erstellen – Diese Option ermöglicht es Ihnen, bei Null anzufangen, indem Sie Ihre Breakout-Räume nach dem Zufallsprinzip neu erstellen und die Teilnehmer automatisch in den Räumen platzieren. Oder Sie können die Breakout-Räume manuell neu erstellen. 

Optionen für Breakout-Räume festlegen

Innerhalb des Breakout-Raum-Panels gibt es ein Optionsmenü mit Funktionen, die Ihnen bei der Gestaltung des Breakout-Raums helfen. Diese Optionen sind u. a.:

  • Alle Teilnehmer in Breakout-Räume verschieben – Mit dieser Option werden alle Teilnehmer automatisch in einen Breakout-Raum verschoben, wenn Sie die Option „Alle Räume öffnen“ auswählen, mit der Sie spontan Breakout-Räume erstellen können.
  • Setzen Sie einen Timer – Sie können Ihre Breakout-Räume auf einen Timer setzen, der alle zwingt, zur Hauptsitzung zurückzukehren, wenn der Timer abläuft. Diese Option eignet sich hervorragend für Gruppenaktivitäten oder Brainstorming-Sitzungen.
  • Countdown nach dem Schließen von Breakout-Räumen – Mit dieser Option erhalten Teilnehmer in Breakout-Räumen einen sichtbaren Countdown, bis wann sie zur Hauptsitzung zurückkehren, so dass die Teilnehmer Zeit haben, die Diskussion abzuschließen.
  • Teilnehmern erlauben, jederzeit zur Hauptsitzung zurückzukehren – Diese Option gibt Teilnehmern die Möglichkeit, ohne Zeitdruck zur Hauptsitzung zurückzukehren.

Verwaltung von Breakout-Räumen 

Sobald sich alle Ihre Teilnehmer in ihren Breakout-Räumen befinden, können Ihnen diese Funktionen dabei helfen, das Tempo und den Ablauf der Sitzungen zu steuern:

  • Breakout-Räume selbst auswählen (NEU) – Ein Host kann Breakout-Räume einrichten und den Teilnehmern innerhalb ihres Meetings die Möglichkeit geben, selbst auszuwählen, welchem Raum sie beitreten möchten, ohne dass der Host eingreifen muss.
  • Räume besuchen – Als Host oder Co-Host können Sie zwischen verschiedenen Breakout-Räumen hin- und herspringen. 
  • Senden einer Nachricht –  Senden Sie eine Nachricht an jeden Breakout-Raum. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie Ihren Teilnehmern z. B. eine Warnung geben möchten, um ihre Diskussionen abzuschließen. 
  • Alle Räume schließen – Wenn Sie bereit sind, Ihre Breakout-Sitzungen zu beenden, können Sie auf „Räume schließen“ klicken, wodurch die Teilnehmer benachrichtigt werden, wieder an der Hauptsitzung teilzunehmen. 
  • Teilnehmer in Breakouts zurückschicken – Sobald Sie eine Breakout-Sitzung geschlossen haben, können Sie jederzeit beschließen, Ihre Teilnehmer wieder aufzuteilen. Dies ist nützlich für längere Kurse oder Veranstaltungen, da Sie Ihre Teilnehmer so oft Sie möchten aufteilen können. 
  • Auf Hilfeanfragen reagieren – Breakout-Teilnehmer können auf das Symbol „Um Hilfe bitten“ klicken, um den Host einzuladen, an Ihrem Breakout teilzunehmen und um Hilfe zu bitten. Der Host erhält eine Benachrichtigung und kann in diese Sitzung einsteigen.  

Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass, wenn das Meeting in der Cloud aufgezeichnet wird, nur der Hauptraum aufgezeichnet wird, unabhängig davon, in welchem Raum sich der Host befindet. Bei einer lokalen Aufzeichnung wird der Raum aufgezeichnet, in dem sich der Teilnehmer befindet, der aufzeichnet. Mehrere Teilnehmer können lokale Aufzeichnungen erstellen.

Die maximale Anzahl von Teilnehmern in einem einzelnen Breakout-Raum hängt von der Meeting-Kapazität, der Anzahl der erstellten Breakout-Räume und davon ab, ob die Teilnehmer während des Meetings oder bereits vor dem Meeting ihren Räumen zugewiesen werden.

In einem Breakout-Raum teilnehmen 

Als Teilnehmer in einem Breakout-Raum haben Sie ähnliche Möglichkeiten wie bei einem regulären Meeting. Diese umfassen u. a.:

  • Wählen Sie Ihren Breakout-Raum selbst aus – Sie können nun auswählen, welchem Breakout-Raum Sie beitreten möchten, wenn der Host diese Funktion aktiviert hat. Das bedeutet, dass sich die Meeting-Teilnehmer frei zwischen Breakout-Räumen bewegen können, ohne dass der Host ihnen einen zuweisen muss. Hinweis: Sowohl der Host des Meetings als auch die Teilnehmer müssen sich auf Zoom 5.3.0 oder höher befinden, um Breakout-Räume selbst auswählen zu können.
  • Bildschirmfreigabe – Sie können Ihren Bildschirm in einem Breakout-Raum genauso wie in einem regulären Meeting freigeben. Der Host muss den Teilnehmern jedoch erlauben, ihre Bildschirme in Breakout-Räumen freizugeben.
  • Chat im Meeting – Sie können auch die Chat-Funktion innerhalb Ihres Breakout-Raums verwenden, um anderen Teilnehmern im Raum eine Nachricht zukommen zu lassen oder Links, Inhalte und Ideen auszutauschen. 
  • Den Host um Hilfe bitten – Diese Funktion ist einzigartig für Breakout-Räume und ermöglicht es Ihnen, den Host zu kontaktieren, um ihm mitzuteilen, dass Sie in Ihrem Breakout-Raum Hilfe benötigen. Der Host kann sofort antworten, indem er dem Breakout-Raum beitritt oder eine Nachricht an die Teilnehmer senden und sie darüber informieren, dass er ihnen helfen wird, sobald er verfügbar ist. 

Von einem Zoom Rooms-Gerät teilnehmen

Außerdem haben wir gerade die Möglichkeit hinzugefügt, von Ihren Zoom Rooms-Geräten an Breakout-Räumen teilzunehmen. Zoom Rooms können zwar keine Breakout-Raum-Sitzungen initiieren, sie können jedoch als Breakout-Raum-Teilnehmer hinzugefügt werden, wenn ein Host eine Breakout-Sitzung startet. Teilnehmer von Zoom Rooms können der Sitzung beitreten und sie verlassen und sehen, wer sich sonst noch in ihrem Breakout-Raum befindet.

Dies ist besonders hilfreich für Lehrkräfte, die mit Zoom Rooms ausgestattete Klassenzimmer verwenden und die Funktion Breakout-Räume für Gruppenaktivitäten nutzen möchten. Wir planen außerdem, im Laufe dieses Jahres Breakout-Räume für Zoom Rooms für Windows, Mac und Zoom Rooms für Touch zu unterstützen.

Zusätzliche Kapazität für Breakout-Räume

Organisationen, die zusätzliche Kapazität für Breakout-Räume benötigen, sollten sich mit ihrem Zoom-Kundenbetreuer in Verbindung setzen, um Zugang zu Breakout-Räumen mit einer Kapazität von 100 Räumen in einem Meeting und der Möglichkeit zu erhalten, bis zu 1.000 Personen zwischen diesen Räumen aufzuteilen.

Um mehr über die Nutzung von Breakout-Räumen zu erfahren, besuchen Sie bitte unser Support-Center oder besuchen Sie unser On-Demand-Webinar darüber, wie man Breakout-Räume nutzt

Vergessen Sie nicht, diesen Post zu teilen