Neu bei Zoom Phone: Verbesserte Funktionen zur Anrufabwicklung und zusätzliche Geräteunterstützung

Neu bei Zoom Phone: Verbesserte Funktionen zur Anrufabwicklung und zusätzliche Geräteunterstützung

Zoom Phone unterstützt Menschen weltweit dabei, miteinander in Verbindung zu bleiben. Dieses Wochenende haben wir eine Reihe aufregender neuer Funktionen veröffentlicht, um diese Mission weiter zu verfolgen. Zu den neuen Highlights für Zoom Phone-Benutzer gehören: 

Branchenübliche Anrufüberwachungsfunktionen 

Wie in der Telekommunikationsbranche üblich, können Account-Admins von Zoom Phone Überwachungsfunktionen an die Betreuer von Anrufwarteschleifen zuweisen, um die Schulung von Mitgliedern der Gruppe „Automatische Anrufverteilung“ (ACD) sowie die Qualitätssicherung zu unterstützen. Betreuer können beispielsweise Trainee-Anrufe oder Kundeninteraktionen mitverfolgen und Mitarbeiter während eines Telefonats coachen. Sie können sich in das Gepräch einschalten und mit allen Gesprächsteilnehmern sprechen oder sogar das Telefonat eines ACD-Gruppenmitglieds übernehmen. Betreuer können nur Anrufe überwachen, die über die ACD-Gruppe an einen Benutzer weitergeleitet wurden. Direkte Anrufe, die an einen Zoom Phone-Benutzer außerhalb der zugewiesenen ACD-Gruppen übermittelt werden, können nicht überwacht werden.

Interne Sicherheits- und Notfallmaßnahmen 

Zoom Phone unterstützt Anrufwarteschleifen für interne Sicherheitsanrufe, um den von Ihnen ernannten Notfallteams erweiterte Notrufbenachrichtigungen bereitzustellen. Dazu gehört die Möglichkeit, sich Anrufe beim lokalen Notfalldienst anzeigen zu lassen, diese mitzuhören, einzugreifen und sie aufzuzeichnen. Diese Funktion ermöglicht verbesserte Reaktionszeiten und Analysen sowie eine schnelle Identifizierung der gemeldeten Adresse des Notfallmelders.

Parken von Anrufen

Verbessern Sie das Anrufhandling für Empfangsmitarbeiter, Assistenten der Geschäftsleitung und Telefonisten mithilfe einer Funktion, die das effiziente Parken und einfache Abrufen der Gespräche erlaubt. Benutzer können einen Anruf in die Warteschleife stellen und anderen Zoom Phone-Benutzern die Möglichkeit geben, den Anruf mit einem Abrufcode entgegenzunehmen. Admins können auch Weiterleitungsregeln festlegen, damit Anrufer nicht in der Warteschleife hängen bleiben. Das Parken von Anrufen ist besonders hilfreich für Benutzer, die große Anrufvolumina verwalten und die Anrufe effizient an Personen weiterleiten müssen, die sich möglicherweise nicht an der ihnen zugewiesenen Durchwahl befinden.

Teamschaltungsgruppen

Zoom Phone-Admins können ab sofort eine Telefonnummer und eine Durchwahl für eine ganze Gruppe von Telefonbenutzern oder für Telefone eines gemeinsamen Bereichs einsetzen. Teamschaltungsgruppen, die im Einzelhandel, dem Gastgewerbe und in der Fertigungsindustrie weit verbreitet sind, bieten Mitgliedern Endpunkte mit Zugriff auf die direkte Telefonnummer und die Voicemail der Gruppe. Hier können Sie benutzerdefinierte Öffnungs-, Schließ- und Urlaubszeiten für Teamschaltungsgruppen anwenden und Regeln für die Weiterleitung festlegen, um sicherzustellen, dass Anrufe an die am besten geeignete Gruppe weitergeleitet werden.

Gemeinsames Verzeichnis externer Kontakte

Tätigen Ihre Benutzer häufig Anrufe an eine gemeinsam genutzte Liste externer Kontakte? Wenn dies der Fall ist, können Zoom Phone-Admins ab sofort ein freigegebenes Verzeichnis mit externen Kontakten erstellen und verwalten, damit in der Zoom Phone-Anwendung einfach auf verwaltete Kontaktinformationen des Unternehmens zugegriffen werden kann. 

Einrichtung von Geräte-Rufnummerntasten

Benutzer von Tischtelefonen können jetzt Geräte-Rufnummerntasten für Kurzwahl und Besetztlampenfeld (BLF) konfigurieren, sodass der Benutzer durch Drücken einer Rufnummerntaste eine Nummer per Kurzwahl anwählen kann. Für Rufnummerntasten, denen eine Kurzwahlnummer von einer anderen Zoom Phone-Durchwahl vergeben wurde, kann das BLF auch aktiviert werden, um die Echtzeitpräsenz auf dem Gerät dieser Durchwahl anzuzeigen.   

Verbesserte Verschlüsselung auf ausgewählten Geräten von Drittanbietern

Als erstes Unternehmen in der Branche arbeitet Zoom mit den Hardwareherstellern Poly und Yealink zusammen, um unsere vorhandene Unterstützung für 256-Bit-AES-Verschlüsselung in der Zoom-App auf ausgewählte Telefongeräte von Drittanbietern auszuweiten. 

Neue unterstützte Geräte

Zoom hat sein zertifiziertes Geräteportfolio erweitert, indem die folgenden IP-Telefone samt Zubehör zum Gerätebereitstellungsassistenten von Zoom Phone hinzugefügt wurden, den Sie im Zoom-Webportal finden.

  • AudioCodes 450HD IP-Telefon
  • Poly D230 DECT drahtloses IP-Telefon
  • Poly EM50 „Sidecar“ Erweiterungsmodul
  • Yealink EXP50 „Sidecar“ Erweiterungsmodul
  • Weitere Informationen finden Sie in der vollständigen Liste der unterstützten Geräte

Zusätzliche Gerätefunktionen

Zoom Phone-Benutzer haben jetzt folgende Vorteile:

  • Sie können ein Tischtelefon benutzen, um einen Anruf direkt an Voicemail weiterzuleiten
  • Sie können einen aktiven Anruf an die Voicemail-Inbox eines anderen Benutzers weiterleiten
  • Das Verzeichnis für „Wählen nach Namen“ für Unternehmen ist jetzt auf ausgewählten Geräten verfügbar
  • Sie können auf das Verzeichnis der Telefonbenutzer auf dem jeweiligen Konto zugreifen (weitere Informationen finden Sie in der Liste der unterstützten Tischtelefonfunktionen)

Weitere Informationen zur neuesten Zoom Phone-Version finden Sie in unseren Release Notes

Vergessen Sie nicht, diesen Post zu teilen